Selftest: Beziehungskrise/in Trennung

1 = trifft sehr zu, 3 = trifft gar nicht zu

  1. 1. Körperliche Signale 1 2 3
    • Ungewöhnliches Schwitzen, z.B. bei Nähe des/r PartnerIn; Nachrichten von ihm/ihr ...
    • Flaues Gefühl im Magen/ leichte Übelkeit/ unregelmäßige Verdauung
    • Beengendes Gefühl bzw. Druck im Herzbereich
    • Gefühl, nicht vollständig und tief durchatmen zu können
    • Gefühl, mich strecken und aufrichten zu wollen weil die Muskulatur mich 'niederdrückt'
  2. 2. Unbewusste Reaktionen des Körpers 1 2 3
    • Ich knabbere unbewusst an Fingernägeln; zupfe und kratze die Haut oder Lippen.
    • Muskelzucken; phasenweise Zittern von Gesichtspartien wie Augenlieder, Mundwinkel
    • Gefühl von Beklommenheit beim Atmen, beim Sprechen - veränderte Tonlage
    • In der Nacht wache ich oft auf, grüble und kann schwer wieder einschlafen
    • Ich schwitze, obwohl mir nicht kalt ist. Schüttelfrost befällt mich.
    • Ich fühle mich grippig. Wahrscheinlich habe ich Fieberschübe.
  3. 3. Wohlbefinden 1 2 3
    • Ich fühle mich oft abgeschlagen, fertig, leer. Selbst lange Erholung hilft nicht.
    • Ich fühle mich mit meinem jetzigen Leben nicht mehr zufrieden.
    • Ich bin derzeit nicht mehr ganz 'Ich'. Mein Verhalten ist irgendwie anders.
    • Ich spüre, es läuft derzeit total falsch. Ich grüble, aber ich kann es nicht erkennen.
    • Mein Kopf fühlt sich schwer und 'voll' an. Ich habe oft ein vernebeltes Gefühl im Kopf.
    • Auf Sex habe ich jetzt gar keine Lust. Das ist mir jetzt einfach zu viel.
    • Ich mache mir jetzt größere Sorgen um meine Zukunft. Wie soll ich das schaffen?
  4. 4. Selbstorganisation 1 2 3
    • Es fällt mir derzeit schwerer, eine Arbeit anzufangen. Ich habe einfach keine Energie.
    • Es kostet mich jetzt viel mehr Überwindung, ein Vorhaben zügig fertig zu machen.
    • Ich arbeite mehr als sonst. Ich suche nach Beschäftigungen weil es mich ablenkt.
    • Ich nehme mir vor, Kontakte mehr zu pflegen - aber am liebsten bin ich jetzt allein.
    • Ich halte meinen Sport nicht mehr durch. Mir fehlen jetzt die Kraft und Begeisterung.
    • Ich flüchte mich in übertriebenen Sport/ Selbstkasteiung. Ich will mich nicht mehr spüren.
    • Ich kontrolliere mehr als üblich mein Essen, die Essenzeiten, die Art von Lebensmittel.
    • Ich habe das Essen nicht mehr im Griff. Ich esse zu viel, danach fühle ich mich schlecht.
    • Mir passieren zur Zeit mehr Fehler: Ungeschicklichkeiten, Unfälle, Termine vergessen.
    • Vielleicht könnte ein Gläschen Alkohol/ eine Zigarette meine Anspannung etwas lösen.
  5. 5. Kognitive Signale 1 2 3
    • Mein Kopf kann nichts mehr aufnehmen. Unsere Diskussionen zehren an meiner Kraft.
    • Ich wickle zwar meine Aufgaben ab, aber einen Teil meiner Gedanken blockieren Sorgen.
    • Schlechtes Erinnerungsvermögen: Ich vergesse viel. Das fällt sogar anderen Leuten auf.
    • Ich fühle mich angespannt. Ich bin irgendwie 'auf der Hut' vor dem, was wieder kommt.
  6. 6. Gegenseitigkeit/ Ehrlichkeit/ Vertrauen 1 2 3
    • Um keinen Streit zu haben, darf ich nicht alles offen und frei erzählen.
    • Meinen Partner bzw. andere Menschen fahre ich ungewollt oft viel zu aggressiv an.
    • Ich denke öfters an eine Trennung. Ich glaube, ich würde mich allein viel besser fühlen.
    • Mein/e Partner/in wertet mich oft ab und verlacht mich: mein Aussehen, Verhalten, Arbeit....
    • Meine Anliegen und Sorgen spielt er/sie herunter. Ich kann das nicht besprechen.
  7. 7. Umgang mit anderen Menschen 1 2 3
    • Ich kann Gesprächen nicht mehr richtig folgen. Mir fehlt einfach die Konzentration.
    • Ich habe das Gefühl, dass gerade an Feiertagen oder Familienfeiern die Krise eskaliert?
    • Ich bin oft schlecht gelaunt. Andere Menschen spüren, dass ich belastet und fahrig bin.
    • Wegen meinem/r PartnerIn habe ich Freunde und Familie vernachlässigt.